© Martin Lorenz, Baden 2008
© Martin Lorenz, Baden 2008
© Martin Lorenz, Baden 2008

MÖSIÖBLÖ

Sylvia Nopper soprano // Marino Pliakas guitar // Thomas Eckert clarinet & bassclarinet // Christoph Gallio soprano & alto sax

MÖSIÖBLÖ heisst die Hauptfigur in Robert Fillious Kinderbuch «Mister Blue from Day to Day». Die Band spielt von Christoph Gallio komponierte Miniaturen. Es kann vorkommen, dass die vier MusikerInnen freie Improvisationen dazwischen streuen. Alle teils humorvollen, existenziellen, absurden, aber auch sehr nachdenklich stimmenden Texte stammen vom französischen Fluxuskünstler Robert Filliou.

„Kunst ist, was das Leben interessanter macht als Kunst.“ (Robert Filliou)

CD // MÖSIÖBLÖ // À ROBERT FILLIOU, PERCASO 19
CD // MÖSIÖBLÖ // AMPLE FOOD, PERCASO 27

History

Die Band MÖSIÖBLÖ wurde von Christoph Gallio 1998 gegründet. Gespielt werden Kompositionen und freie Improvisationen, die als Miniaturen alle für sich stehen und in einer ausgeklügelten Reihenfolge aneinandergereiht werden. Die Kompositionen sind Vertonungen von Texten des 1984 verstorbenen französischen Fluxuskünstlers Robert Filliou (Robert Filliou a selection from 1000 Basic Japanese Poems Galerie der Spiegel Köln, 1971). Die Arbeit dieses Quartetts ist auf dem Tonträger MÖSIÖBLÖ, À ROBERT FILLIOU (CD PERCASO 19) dokumentiert.

Zwischen dem 14. Juli 2003 und dem 13. April 2004 vertonte Christoph Gallio ein ganzes Buch Fillious, das teils humorvolle, existenzielle, absurde, aber auch sehr nachdenklich stimmende Fragen auflistet (Robert Filliou AMPLE FOOD FOR STUPID THOUGHT Something Else Press, 1965). Entstanden sind 92 gänzlich ausnotierte Miniaturen mit einerdurchschnittlichen Länge von 15 Sekunden für Sopran, Konzertgitarre, Sopran- und Altsaxophon sowie B- und Bass-Klarinette. Für einige Stücke wurden Peter Schärli (trompete), Ernst Thoma (elektronik), Dominique Girod (kontrabass), Martin Lorenz (vibraphon) sowie Bernhard Bamert (posaune beigezogen. Als neues und festes Mitglied – neben dem Komponisten und Saxophonisten Christoph Gallio, dem Gitarristen Marino Pliakas und dem Klarinettisten Thomas Eckert – ist 2008 die international tätige Deutsche Sopranistin Sylvia Nopper zur Band gestossen. Diese Vertonungen sind auf dem Tonträger MÖSIÖBLÖ, AMPLE FOOD (CD PERCASO 27) festgehalten.

Robert Filliou

Robert Filliou on Wikipedia

 

   

   

Downloads

Pressetext // Fotos by Martin Lorenz